Covid-19 Südafrika: Nach erfolgreichem Impfstart tritt Lockdown Level 1 in Kraft

Nach einem erfolgreichen Covid-19 Impfstart in Südafrika und weiter sinkenden Zahlen der täglichen Neuinfektionen tritt in Südafrika am 1.3.2021 Lockdown Level 1 in Kraft.

Seit dem Impfstart vor 2 Wochen wurden in Südafrika über 70 000 Menschen, die im Gesundheitswesen tätig sind, geimpft. Momentan wird der Impfstoff von Johnson&Johnson verwendet, von dem insgesamt 11 Millionen Impfdosen verfügbar sind. Darüber hinaus erhält Südafrika 20 Millionen Impfdosen von Pfizer sowie 12 Millionen Impfdosen über die COVAX. Damit hat Südafrika derzeit Zugang zu 43 Millionen Impfdosen, mit denen etwa 70 % der Bevölkerung geimpft werden können.

Vielversprechend sind auch die derzeitigen Zahlen der täglichen Neuinfektionen. Diese sind trotz der am 1.2.2021 in Kraft getretenen Lockerungen und der Öffnung der Schulen Mitte Februar weiter beständig gesunken. Ende Dezember, zum Höhepunkt der 2.Welle wurden knapp 90.000 Neuinfektionen/Woche gemeldet; Ende Januar hatte sich diese Zahl mehr als halbiert und lag bei 40.000 Neuinfektionen/Woche und Ende Februar wurde nur noch 10.000 Neuinfektionen / Woche verzeichnet. Ein klarer Aufwärtstrend, der Grund zum Optimismus bietet. Die neuesten Informationen zu den täglichen Infektionszahlen findest du auf der Webseite des südafrikanischen Gesundheitsministeriums: Corona Update

Entsprechen konnte Südafrikas Präsident in seiner Rede vom 28.2.2021 das Inkrafttreten des Lockdown Levels 1 ab dem 1.3.2021 verkünden. Level 1 bringt weitere Lockerungen mit sich, u.a. geben sie Anlass zur Hoffnung, dass es bald wieder erste Konzerte und Theateraufführungen geben wird und damit auch für viele Künstler ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist.

Wir haben die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

Covid-19-Impfstart-Südafrika

Wenn auch mit strengen Hygieneauflagen sind ab 1.3. Veranstaltungen wieder erlaubt. Veranstaltungen in geschlossenen Räumen dürfen nur mit 50% Auslastung bzw. max. 100 Menschen durchgeführt werden. Veranstaltungen unter freiem Himmel sind auf 50% Auslastung bzw. 250 Menschen beschränkt. Immerhin, ein Anfang ist gemacht.

Die Ausgangssperre wird weiterhin verkürzt und gilt jetzt zwischen Mitternacht und 4 Uhr morgens.

Südafrika Corona Impfstart

Auch beim Alkoholverkauf gibt es weitere Lockerungen. Ab sofort darf auch wieder am Freitag und Samstag Alkohol in Supermärkten und den sogenannten Liquor Shops verkauft werden.

Die Maskenpflicht bleibt für alle öffentlichen Orte, Geschäfte, Schulen etc. bestehen. Auch wenn's unangenehm ist, scheint die Maskenpflicht in Südafrika ein sehr erfolgreiches Instrument zu sein, um die Ansteckungsgefahr deutlich zu reduzieren. So just do it!

Die neuen Lockerungen bringen um so mehr die Verantwortung jedes Einzelnen ins Spiel: Alle Südafrikaner und Besucher des Landes sind aufgefordert, sich an die Social Distancing Regeln sowie empfohlenen Hygienemaßnahmen zu halten. Also immer schön Maske tragen, Hände waschen so oft und gründlich es geht und Menschenaufläufe insbesondere in geschlossen Räumen nach Möglichkeit vermeiden.

Die 3 stufige Impftstrategie läft derzeit nach Plan: Nachdem bis Ende April das gesamte Personal im Gesunhdeitswesen geimpft worden ist, soll Anfang Mai mit den Impfungen der 60+ Bevölkerung, Lehrer sowie Menschen mit Vorerkrankungen beginnen. Ab Juli 2021 soll mit der Impfung der restlichen Bevölkerung begonnen werden - eine Impfpflicht soll es nicht geben, aber am Ende der Phase 3 sollen über 40 Millionen Südafrika geimpft sein, um einen Herdenimmunität zu erreichen.

Du möchtest mehr über Freiwilligenarbeit, Praktikum, Sabbaticals, Sprachkurse oder Reisen in Südafrika erfahren? 

Kontaktiere uns für weitere Informationen zur aktuellen Lage in Südafrika sowie eine persönliche Beratung!



COVID-19 Reiseinformationen

Share This