Covid-19: Spende für einen Kindergarten bei Kapstadt

spenden-kinder-suedafrika

Covid-19: Spende für einen Kindergarten bei Kapstadt

Unterstütze Laura’s Kampagne mit einer Spende für die sichere Wiedereröffnung eines Kindergartens bei Kapstadt nach dem Covid-19 Lockdown!

Nach Beendigung ihres Studiums im Februar 2020 wollte Laura (24) sich für 2 Monate im Kindergarten der Organisation Hope and Light engagieren. Leider musste sie aufgrund von Covid-19 ihren Südafrikaaufenthalt bereits nach wenigen Tagen abbrechen und zurück nach Deutschland reisen. Trotzdem hat Kapstadt sie in den wenigen Tagen begeistert – nicht nur landschaftlich, sondern besonders die Hilfsbereitschaft und Herzlichkeit der Menschen. Daher ist sie unserem Aufruf gefolgt und hat sich in unserem Virtual Volunteer Programm engagiert, um den Kindergarten über diesen Fundraiser zu unterstützen.

Der Kindergarten wurde im Jahr 2004 mit dem Ziel gegründet, notleidende Kinder in Sir Lowry‘s Pass Village (Vorort von Kapstadt) zu unterstützen und ihre Ausbildungsmöglichkeiten umfassend und nachhaltig zu verbessern. Inzwischen ist das Projekt gewachsen, neben dem Kindergarten gibt es ein Kinderdorf sowie eine Grundschule sowie High School. Die Projekte der Organisation bieten rund 500 Kindern Bildung, soziale Kompetenz, sportliche und musische Aktivitäten sowie tägliche Mahlzeiten. Davon sind 25 Kinder im Kinderdorf, rund 120 Kinder im Kindergarten und ca. 370 Kinder und Jugendliche in den Vorschul-, Grundschul- und High-School-Klassen.

Im Kindergarten verbringen die zwei- bis fünfjährigen ihre Zeit. Die Kleinen werden von qualifizierten Erzieherinnen betreut und in Anlehnung an die Lehrpläne des Unterrichtsministeriums spielerisch angeleitet. Hierbei soll die Neugier für Unbekanntes geweckt werden sowie Grundlagen der Alltagshygiene und der Umgang mit anderen Kindern vermittelt werden. Der Kindergarten bereitet die Kleinen bestmöglich auf die Vorschulklasse vor.

Schon vor dem absoluten Covid-19 Lockdown wurden bereits Mitte März Schulen und Kindergärten in Südafrika geschlossen. Nachdem die Menschen in Südafrika nun für mehrere Wochen unter einem kompletten Lockdown des öffentlichen Lebens verbracht haben, werden die Maßnahmen Stück für Stück gelockert. Um die Verbreitung von Covid-19 weiterhin zu verhindern, sind das Tragen von Mund-Nasen-Schutz und regelmäßiges Desinfizieren notwendig. Leider können sich die Familien der Kinder häufig keinen Gesichtsschutz und Desinfektionsmittel leisten. Für die Wiedereröffnung des Kindergartens sind weitere Maßnahmen notwendig:

  • Desinfektion des Gebäudes (Tische, Teller, Becher, etc.)
  • Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (Mitarbeiter und Kinder)
  • Kontrolle der Körpertemperatur
  • Kennzeichnung von Abständen und Wegen

 

Für die Umsetzung dieser Maßnahmen ist die Anschaffung von Desinfektionsmittel, Mund-Nasen-Bedeckungen, Fieberthermometern und Materialien für die Kennzeichnung von Abständen und Wege notwendig. Hierfür werden insgesamt 17.900 Rand benötigt. Das entspricht ca. 1200 € oder 1423 $.

Eindrücke vom Kindergarten

Für die Wiedereröffnung des Kindergartens werden 1200 € (umgerechnet 1423 $) benötigt. Mit einer Spende von 10 € bzw. 12 $ finanzierst du die benötigten Materialien für ein Kind. Lasst uns zusammen die Umsetzung der Maßnahmen für die Wiedereröffnung ermöglichen und so für eine Betreuung der Kinder sorgen!

Folge dem Link für weitere Informationen über den Kindergarten und wie du ihn mit deiner Spende unterstützen kannst.



COVID-19 Reiseinformationen

Share This