Covid-19-suedafrika

Covid-19 in Südafrika: Aktuelle Lage im Januar 2021

Nach dem Genus wiedergewonnener Freiheiten seit Oktober 2020 wird es Zeit für ein Update zu Covid-19 in Südafrika, der aktuellen Lage sowie den Maßnahmen der Regierung.

Nachdem Südafrika die erste Welle der Corona Pandemie mithilfe des sehr kompetenten Krisenmanagements der Regierung einigermassen glimpflich überstanden hat, steigen die Zahlen der täglichen Neuinfektionen wieder seit Mitte Dezember 2020. Die neuesten Informationen zu den täglichen Infektionszahlen findest du auf der Webseite des südafrikanischen Gesundheitsministeriums: Corona Update

Ende Dezember sah sich die südafrikanische Regierung daher gezwungen erneut einen Lockdown zu verhängen.  In seiner bewegenden Rede vom 28.12.2020 erklärt Ramaphosa die Notwendigkeit der neuen Maßnahmen im Rahmen eines angepassten Lockdown Levels 3. Die neuen Regelungen galten vorerst bis zum 15.1.2021 und wurden am 11.1.2021 zunächst bis zum 1.2.2021 verlängert.

Die gute Nachricht vorweg, die Grenzen bleiben grundsätzlich geöffnet, dass heißt internationale Flüge und eine Einreise von Europa ist weiterhin möglich. Auch das Reisen innerhalb Südafrikas ist möglich. Die derzeitigen Lockdown Regelungen sollen vor allem verhindern, dass sich an privaten und öffentlichen Orten viele Menschen versammeln können.

Wir haben die wichtigsten Punkte des Lebens unter Lockdown Level 3 zusammengefasst:

Grundsätzlich sind große Versammlungen im privaten und öffentlichen Raum verboten - dazu gehören Sport- und Musikveranstaltungen, sowie politische und religiöse Veranstaltungen.

covid19-suedafrika-aktuell

Davon ausgenommen sind alle Geschäfte, Restaurants, Museen und Fitness Studios. Hier gilt die Auflagen, dass in geschlossenen Räumen die Anzahl der Gäste auf 50 beschränkt ist, bei Restaurants unter freiem Himmel dürfen nicht mehr als 100 Gäste gleichzeitig willkommen werden. Bei Restaurantbesuchen also bitte unbedingt reservieren!

covid-19 Ausgangssperre-Suedafrika

Die Ausgangssperre gilt zwischen 9 Uhr abends und 5 Uhr morgens. Um Angestellten zu erlauben, dass sie rechtzeitig vor der Ausgangssperre nach Hause kommen können, müssen Restaurants um 8 Uhr abends schließen. Only early dinners these days!

Covid-19 Alkohol Verbot Suedafrika

Die schlechte Nachricht: Alle Strände bleiben vorerst geschlossen - dafür sind die National Parks geöffnet und bieten eine super Alternative für outdoor Aktivitäten. Auch der Verkauf von Alkohol ist zunächst wieder verboten. Wer plant, in den nächsten Wochen nach Südafrika zu reisen, sollte sich bei Bedarf im Duty Free Shop eindecken.

covid-19-maskenpflicht-suedafrika

Um die Ansteckungsgefahr zu verringern, besteht eine allgemeine Maskenpflicht sobald die eigenen 4 Wände verlassen werden. Das heisst, die Maske muss nicht nur beim Betreten von Restaurants, Geschäften und öffentlichen Gebäuden getragen werden, sondern auch auf der Straße oder bei Wanderungen in der Natur.

Covid-19-suedafrika-grenzen

Während die internationalen Flughäfen geöffnet bleiben, werden ausgewählte Grenzposten an Südafrikas Landesgrenzen zu Simbabwe, Lesotho, Swaziland und Mosambik vorübergehend für die Allgemeinheit geschlossen. Ausnahmeregelungen gibt es für verschiedene Berufsgruppen. Auch die Landesgrenze zu Namibia ist nicht betroffen.

Du möchtest mehr über Freiwilligenarbeit, Praktikum, Sabbaticals, Sprachkurse oder Reisen in Südafrika erfahren? 

Kontaktiere uns für weitere Informationen zur aktuellen Lage in Südafrika sowie eine persönliche Beratung!



COVID-19 Reiseinformationen

Share This