Never judge a book by its cover …

Never judge a book by its cover …

Diese schöne englische Redewendung warnt davor, Dinge oder Menschen allein aufgrund ihres äußeren Erscheinungsbildes zu bewerten. Eine Hütte im Kapstädter Township Joe Slovo ist ein perfektes Beispiel dafür:

Von außen gleicht das Zuhause des mosambikanischen Einwanderers Fernando den anderen Hütten in dieser informellen Siedlung, in der die Bewohner ihre Hütten in der Regel aus Wellblech erbauen. Innen gleicht es einem kleinen Palast.

Fernando arbeitet als Handwerker. Er hat sich alle handwerklichen und gestalterischen Kenntnisse selbst angeeignet. Mit Lesen und Schreiben tut er sich schwer. Er zeichnet keine Pläne auf Papier. Die Pläne entstehen ganz allein in seinem Kopf. Ein unglaubliches Talent!

Schaut euch hier Fernandos Palast an und erfahrt wie der Fotograph Joshua Rubin ihn zufällig entdeckte: Fernando’s Unbelievable Shack



COVID-19 Reiseinformationen

Share This