Surfprojekt sucht Freiwilligenkoordinator ab 1.7.2020

Surfprojekt sucht Freiwilligenkoordinator ab 1.7.2020

Du bist auf der Suche nach einer finanzierbaren Möglichkeit für ein Sabbatjahr im Ausland? Du bist meeres- oder sportbegeistert  und bist mindestens 25 Jahre alt? Du möchtest dich sozial engagieren, viel Zeit in der Natur verbringen und gleichzeitig deine eigenen sportlichen Fähigkeiten ausbauen?

Unser gemeinnütziges Surfprojekt an Südafrikas Garden Route, das den Sport des Wellenreitens gezielt in der sozialen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aus benachteiligten Hintergründen einsetzt, sucht ab Juli 2020  einen neuen Freiwilligen-Koordinator für 12 Monate.

Für die meisten ist die Finanzierung eines Sabbatjahres die grösste Herausforderung – wer hat schon Ersparnisse, die die Finanzierung eines ganzen Jahres noch dazu im Ausland ermöglichen? Dieses Projekt macht es möglich – Unterkunft und Verpflegung stellt das Projekt während der Mitarbeit kostenlos zur Verfügung und erleichtert dich um den Großteil der Kosten, die bei einem langen Auslandsaufenthalt anfallen.

Zu deinen Aufgaben gehört einerseits die Unterstützung der südafrikanischen Surfcoaches beim Surfunterricht mit Kindern und Jugendlichen aus benachteiligten Hintergründen, und andererseits die Koordination und Betreuung internationaler Freiwilliger Helfer. Du arbeitest an 5 Tagen der Woche nachmittags, an den Vormittagen kannst du in der Regel selbst surfen gehen. Du musst noch NICHT surfen können, solltest aber sport- und meeresbegeistert sein und das Surfen erlernen wollen.

Fachkenntnisse von Studierenden und Absolventen der Bereiche Sportmanagement und Pädagogik sind sehr willkommen, sind aber keine Voraussetzung. Auch sport- oder surfbegeisterte Menschen mit anderen beruflichen Hintergründen sind willkommen. Du solltest dich gut auf Englisch verständigen können und Freude am Umgang mit Menschen verschiedener Kulturen haben. Flexibilität, ein ausgleichendes Wesen und Geduld zeichnen dich darüber hinaus aus.

Im Rahmen der Mitarbeit ermöglicht dir einen tiefen Einblick in das Leben und Arbeiten in Südafrika sowie in das Potential des Surfsports in der sozialen Arbeit mit marginalisierten Kindern und Jugendlichen. Darüber hinaus  kannst du während der Mitarbeit erste Erfahrungen im Personal/Team Management sammeln und sowohl deine Englischkenntnisse als auch interkulturellen Kompetenzen ausbauen. Und natürlich hast du alle Möglichkeiten, deine Surffähigkeiten zu perfektionieren.

Kontaktiere uns für den Erfahrungsbericht von Marius, dem derzeitigen Freiwilligenkoordinator: info@liveandlearn.de

Weitere Infos findest du auf der Seite Sabbatical Surfen.



Du möchtest mehr über Freiwilligenarbeit, Praktika, Sabbaticals, Reisen oder Sprachkurse in Südafrika erfahren?
Share This