Musik Video „The Crossing“ – 50 südafrikanische Künstler ehren Johnny Clegg

50 prominente südafrikanische Musiker haben eine besondere Version des Songs “The Crossing” von Johnny Clegg aufgenommen, um damit nicht nur Clegg zu ehren sondern auch Cleggs Engagement für ein demokratisches und sozial gerechtes Südafrika zu unterstützen. Clegg ist ein berühmter südafrikanischer Musiker, der mit seinem musikalischen Werk immer wieder auch politisch Stellung bezieht.

Geboren 1953 in England, zieht er mit seiner simbabwischen Mutter Anfang der 60er Jahre nach Johannesburg. Als Jugendlicher entdeckt er dort für sich die Kultur und Musik der Zulu Wanderarbeiter, lernt die Sprache isiZulu und erlernt sowohl den Zulu Tanz als auch die Zulu „Maskandi“ Gitarre. Im Alter von 17 Jahren beginnt er zusammen mit dem Wanderarbeiter Sipho Mchunu aufzutreten – ihre Partnerschaft nannten sie Juluka. Clegg’s Freundschaften und gemeinsames Musizieren mit schwarzen Menschen brachte ihn immer wieder in Konflikt mit den Apartheid Gesetzen, die jeglichen persönlichen Kontakt und ganz besonders gemeinsame Konzerte von Menschen unterschiedlicher Hautfarbe verboten. Mit 15 Jahren saß Clegg bereits das erste Mal im Gefängnis, da er die Rassengesetze der Apartheidregierung immer wieder brach.

Freiwilligendienst Südafrika Soziale ProjekteNach dem Abitur entscheidet Clegg, Anthropologie zu studieren, lehrt für ein paar Jahre an der University of Witswatersrand sowie an der University of Natal und beschäftigte sich in dieser Zeit auch wissenschaftlich mit Zulu Musik und Tanz. Mit Ende 20 verlässt er die Welt der Wissenschaft, um sich voll und ganz der Musik zu widmen. Juluka wächst bald zu einer 6-köpfigen Band mit sowohl schwarzen als auch weissen Musikern – im Südafrika der 70er und 80er Jahre, das gerade die Hochzeit der Apartheid erlebte – ein absolutes Unding. Jeder Song Cleggs enthält sowohl englische als auch Zulu Sprachteile, Informationen über Zulu Kultur und /oder versteckte politische Aussagen, die die Apartheidpolitik in Frage stellte. Trotz vielfältiger Schikanen seitens der südafrikanischen Regierung, gelingt es Clegg mit Juluka schon in den 70er und 80er Jahren eine grosse Anhängerschaft zu gewinnen. Juluka tourt auch international und hat 2 Platinum und 5 Gold Alben. 1985 löst sich die Band auf, weil Sipho Mchunu ins Ostkap zurückkehrt, um sich um seine Familie zu kümmern. Bereits 1986 gründet Clegg zusammen mit Dudu Zulu seine zweite „gemischte“ Band – Savuka. Auch Savuka bricht die Apartheidgesetze und auch Savuka erfreute sich sowohl in Südafrika als auch international grosser Beliebtheit – besonders in Frankreich, wo Clegg auch sein Spitzname „The White Zulu“ verliehen wird. Savuka löste sich 1993 auf, nachdem Dudu Zulu bei der Schlichtung eines Streits zwischen zwei rivalisierenden Taxiunternehmen erschossen wurde.

Mitte der 90er Jahre wiedervereint sich Juluka für eine kurze Weile, die Band nimmt ein Album auf und tourt sowohl im neuen, demokratischen Südafrika, als auch international. Bei einem Konzert 1999 kommt Nelson Mandela auf die Bühne und tanzt zum Protestlied „Asimbonanga“, das Savuka Mandela gewidmet hatte. Darüber hinaus arbeitet Clegg seit Mitte der 90er Jahre an einer Solo Karriere.

Im August 2018 teilte Clegg mit der Öffentlichkeit, dass er schon seit 2015 an Krebs leidet. Um seinen Kampf mit der Krankheit, aber vor allem auch sein Lebenswerk zu würdigen, kommen im September diesen Jahres 50 bekannte, südafrikanische Musiker zusammen, u.a. sein Sohn Jesse Clegg, um eines seiner Meisterwerke „The Crossing“ gemeinsam aufzunehmen. „The Crossing“ steht metaphorisch für Cleggs ausserordentliche Leistung, die von der Apartheid künstlich auferlegten sozialen, räumlichen und emotionalen Grenzen zwischen Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft zu hinterfragen, zu durchbrechen und zu überwinden. Johnny you are one of our greatest musical heroes of South Africa. Thank you for all you have done thus far for this beautiful country!

Am 5.12.2018 wird das bewegende Video in einer privaten Veranstaltung Johnny Clegg persönlich vorgeführt – er ist überwältigt und gerührt: “I am speechless, thank you so much. This is an amazing moment for me – to have so many of my peers acknowledge the song and its sentiments, and that they can use that to further something much bigger than all of us. Thank you.” (Clegg in IOL News, 10.12.2018).

Am selben Abend wird auch die Gründung von Friends of Johnny Clegg bekannt gegeben – eine gemeinnützige Stiftung, die einen Beitrag zur Bildungssicherung in Südafrika leisten will. Alle Gelder, die durch den Download der Spezial Version von „The Crossing“ eingenommen werden, kommen den Friends of Jonny Clegg und damit der Bildungsförderung zu Gute – So Download as often as you can, and tell all your friends!

SCHAU AUF YOUTUBE
DOWNLOAD HIER (kostet weniger als 1€)
SPENDE FÜR FRIENDS OF JOHNNY CLEGG

Du interessierst dich für südafrikanische Musik und Kultur? Du möchtest auch einen Beitrag zur Bildungsförderung und soziale Gerechtigkeit in Südafrika leisten? Engagiere dich im Rahmen eines Praktikums, Sabbaticals oder Freiwilligendienstes in Südafrika in einem unserer sozialen Projekte und leiste einen Beitrag zur Musik-, Kultur- und Bildungsförderung in Südafrika.



Du möchtest mehr über Freiwilligenarbeit, Praktika, Sabbaticals, Reisen oder Sprachkurse in Südafrika erfahren?
Share This