Rette den Afrikanischen Pinguin

Rette den Afrikanischen Pinguin

Freiwilligenarbeit Südafrika PinguinschutzDas gemeinnützige Rehabilitationszentrum für Pinguine und andere Seevögel wurde 1968 gegründet und genießt heute internationale Anerkennung für seinen Beitrag zur Rehabilitation ölverschmutzter und verletzter Pinguine und Seevögel. Die Tiere werden vom Öl befreit und darin unterstützt ihr natürliches Federkleid, wieder aufzubauen. Andere Vögel werden mit Verletzungen, die sie sich aufgrund von Plastik und anderem Müll im Meer zugezogen haben in die Krankenstation des Reha-Zentrums eingeliefert. Sofern möglich werden die gesundgepflegten Vögel wieder in die Freiheit entlassen. Die erfolgreichen Interventionsprogramme haben dazu beigetragen, dass die Population des vom Aussterben bedrohten „African Penguins“ an Südafrikas Küsten seit Gründung der Organisation um 19% gestiegen ist. Insbesondere die Pinguinküken-Aufzuchtstation ist sehr von Erfolg gekrönt – seit 2006 wurden 4000 handaufgezogene Pinguinküken wieder in die Wildnis entlassen.

Das Projekt wird von einer Vielzahl von einheimischen und internationalen Freiwilligen unterstützt, die sich bei der Säuberung und Pflege der verletzten Pinguine und Seevögel engagieren.

Zusätzliche Unterstützung ist vor allem noch ab September 2018 dringend nötig – dies ist die Zeit in der die Pinguinküken schlüpfen. In diesem Jahr ist aufgrund der beobachteten steigenden Population an Seelöwen an Kapstadts Küsten zu befürchten, dass dieses Jahr besonders viele Pinguinküken zu Waisen werden. Weitere Freiwillige werden daher dringend ab September 2018 gesucht.

Bist du auf der Suche nach einem Tierschutzprojekt, das du finanziell unterstützen kannst? Auch hierfür bietet dieses erfolgreiche Projekt vielfältige Möglichkeiten, zum Beispiel:

  • Als Pate eines Pinguins, der nicht mehr in die Freiheit entlassen werden kann für ca. € 66,- – dies deckt die jährlichen Kosten für die Versorgung eines Pinguins im Reha-Zentrum.
  • Als Pate eines kranken Pinguins für ca. €40,- – dies deckt die Kosten für Futter und medizinische Versorgung eines Pinguins in der Reha bis zu seiner Freilassung.
  • Als Pate eines Pinguin Eis für ca. € 20,- – dies deckt die Kosten für die Handaufzucht eines Pinguinkükens bis zu seiner Freilassung.

Wie du das Projekt durch eine freiwillige Mitarbeit unterstützen kannst erfährst du unter dem Link Freiwilligenarbeit Südafrika Pinguinschutz.

Einen Bericht von Melissa, die sich in diesem Projekt engagiert hat, findest du unter dem Link Erfahrungsberichte.

KONTAKTIERE UNS JETZT FÜR EINE AUSFÜHRLICHE BERATUNG WIE DU DICH FÜR DEN PINGUINSCHUTZ ODER DEN SCHUTZ ANDERER WILDTIERE EINSETZEN KANNST!



Du möchtest mehr über Freiwilligenarbeit, Praktika, Sabbaticals, Reisen oder Sprachkurse in Südafrika erfahren?
Share This