Join the Treevolution! Spende einen Baum

Join the Treevolution! Spende einen Baum

The Treevolution –das ist die Baum-Revolution, initiiert von Greenpop, einem Kapstädter Social Enterprise, das mit Hilfe von Begrünungs- und Aufforstungssprojekten einen Beitrag zum Klimaschutz leisten möchte. Derzeit ist die Organisation in Südafrika, Sambia und Tansania aktiv.
Als Misha Teasdale 2010 nach Kapstadt zurückkehrte, nachdem er als Teil einer Film-Crew 16 verschiedene Länder bereist hatte, war er sich der negativen Auswirkungen seines Verhaltens auf die Umwelt bewusst. Beim Abendessen mit Freunden entstand die Idee, innerhalb eines Monats 1000 Bäume zu pflanzen; quasi als eine Wiedergutmachung für den CO2 Ausstoß, den er produziert hatte. Das Projekt wuchs schnell, Spenden wurden gesammelt, geeignete Pflanzorte eruiert und Unterstützer rekrutiert. Nachdem der 1000ste Baum gepflanzt war, gingen die Freunde zurück in ihre alten Jobs, doch ihre Telefone hörten nicht auf zu klingeln: Schulen fragten nach Bäumen, Unternehmen boten ihre Unterstützung an, andere wollten ehrenamtlich mithelfen. All dies zeigte die Relevanz einer Organisation, die Menschen mit dem Planeten verbindet: Greenpop war geboren.

Bis zum heutigen Tag pflanzt Greenpop Bäume. Seit 2010 wurden 79.559 Bäume gepflanzt, viele weitere werden folgen. Der Grundgedanke des Projekts lebt weiterhin: So gibt es das Konzept „trees for travel“. Greenpop bietet die Möglichkeit, den durch Reisen verursachten CO2 Ausstoß durch das Pflanzen eines Baums wiedergutzumachen. Als Dankeschön für deinen Beitrag zum Klimaschutz gibt es ein Zertifikat sowie die GPS Daten deines persönlichen Baumes. Auch du kannst deinen Flug nach Südafrika ausgleichen, indem du einen Baum mit Greenpop pflanzt. Gerne helfen wir dir damit, deinen CO2 Fußabdruck auszuradieren. Ein Baum kostet R120, also umgerechnet um die 8 Euro.
Auch darüber hinaus gibt es Möglichkeiten, die verschiedenen Projekte Greenpops zu unterstützen. Zusätzlich zum Pflanzen von Bäumen schafft die Organisation ein Bewusstsein für die Umwelt mit Hilfe von „green festivals“ und Workshops in ganz Südafrika. Ebenso engagiert Greenpop sich bei dem Aufbau von gemeinschaftlichen Gemüsegärten in städtischen Regionen und schult Subsistenzbauern in Sambia und Tansania in Bezug auf nachhaltige Anbaumethoden. Neben der Umweltbildung und Begrünung, die vor allem in den Townships zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen beiträgt, leistet die Organisation auch einen Beitrag zur gesünderen Ernährung, insbesondere von Kindern. An Schulen und Kindergärten werden vor allem Obstbäume gepflanzt, damit sich die Kinder ihren gesunden Snack für zwischendurch direkt vom Baum pflücken können.

Neben der klassischen Möglichkeit zu spenden, kannst du dich auch im Rahmen eines Praktikums oder Freiwilligendienstes persönlich involvieren, zum Beispiel bei Baumpflanzungen in Kapstadt und besonderen Pflanzevents oder aber die Organisation im Bereich Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Social Media und Graphic Design unterstützen. Weitere Infos findest du hier.

Hast du Interesse daran, die Arbeit von Greenpop mit einem Baum oder mit deiner „wo-manpower“ zu unterstützen? Dann melde dich bei uns, gerne besprechen wir mit dir konkrete Möglichkeiten. Schon ein Baum macht einen Unterschied!



Du möchtest mehr über Freiwilligenarbeit, Praktika, Sabbaticals, Reisen oder Sprachkurse in Südafrika erfahren?
Share This