Sabbatical Tierschutz

Sabbatical Tierschutz

Erfahrungsbericht „Sabbatical Tierschutz“

Bericht von Justine, Berufstätige – Volunteer im Big 5 Schutzprogramm Umkhondo im Juni 2016

Sabbatical Tierschutz Südafrika

Wie hat dir dein Sabbatical Tierschutz gefallen? Hat er deinen Erwartungen entsprochen? Was waren die Highlights? Was war schwierig oder hat dir nicht so gut gefallen?
Mein „Sabbatical Tierschutz“ hat mir sehr gut gefallen. Meine Erwartungen wurden übertroffen und jeder Tag war voller unvergesslicher Highlights. Den Tieren täglich so nah zu sein und dafür zu sorgen, dass im Reservat alles rund läuft war eine tolle Erfahrung. Man hatte wirklich das Gefühl, etwas zur Erhaltung des Reservates beizutragen und hat dabei eine Menge über Südafrikas Flora und Fauna gelernt.

Mit welchen Aufgaben wurdest du betraut?
Die Tiere im Reservat orten und zählen, Proben einsammeln, Reptilien und Geparden versorgen, Straßenlöcher mit eingesammelten Steinen reparieren, Unkraut entfernen, kleinere Bäume entfernen, Erosionskontrolle, etc..

Wie waren das Arbeitsklima und die Betreuung durch den Arbeitgeber?
Sehr locker und freundschaftlich, es war genügend Zeit neben der Arbeit auch zu entspannen und auch bei der Arbeit hatten wir immer sehr viel Spaß.

Welches sind die wichtigsten Erfahrungen und Eindrücke, die du aus deiner Zeit in Südafrika mitnimmst?
Mich hat es wirklich sehr beeindruckt, wie man alles, was einem im Reservat zur Verfügung steht wiederverwenden und nutzen kann. Straßenlöcher werden auf einfachste Weise mit gesammelten Steinen repariert und die entfernten Pflanzen dienen als Futter für die Elefanten oder werden bei der Erosionskontrolle wiederverwendet.

Was hat dir gefallen, was war schwierig?
Gefallen hat mir wirklich jeder einzelne Aspekt des Projektes. Es hat nur ein wenig Überwindung gekostet, tote Pferde beim Fleischstand für die Geparde liegen zu sehen und das Fleisch mit bloßen Händen zu zerlegen, aber man gewöhnt sich sehr schnell daran.
Anmerkung live&learn: Wer mit der Zubereitung des Futters für Raubtiere Schwierigkeiten hat, kann gerne von diesen Aufgaben befreit werden.

Wie hast du gewohnt und wie hat es dir gefallen?
Das Freiwilligenhaus liegt mitten im Reservat, was natürlich etwas ganz besonderes ist. Vom Sofa aus konnte man oft Giraffen, Strauße und andere Reservatbewohner vorbeispazieren sehen. Das Haus ist geräumig, sauber, gemütlich und hat alles was man braucht. Nachts kann es sehr kalt werden, aber es stehen jede Menge Decken zur Verfügung.

Wie hast du das Thema persönliche Sicherheit und Kriminalität empfunden?
Ich habe mich zu keinem Zeitpunkt unsicher gefühlt oder jegliche Form von Kriminalität erlebt.

Hast du in Südafrika eine Reise unternommen? Wenn ja, wie und wohin bist du gereist, und wie hat es dir gefallen? Was würdest du anderen zu diesem Thema empfehlen?
Wir haben ein Wochenende bei Kim und Hein (dem Management Team des Schutzprogramms) verbracht und hatten dort auch die Möglichkeit für ein paar Stunden Mossel Bay zu erkunden.

Die Betreuung durch das live&learn Team: Wurdest Du gut vorbereitet und betreut? Wie war die Kommunikation? Welche weiteren Informationen wären hilfreich gewesen?
Die Betreuung durch live&learn ist sehr zu empfehlen. Das Team ist immer zu erreichen und Mails werden sehr schnell beantwortet. Alles verlief reibungslos und ich habe alle die Infos bekommen, die ich brauchte.

Warum hast du dich für live&learn entschieden? Haben wir deine Erwartungen erfüllt oder hast du deine Entscheidung bereut?
In einem Internetforum habe ich zuvor viel Positives über live&learn gelesen und meine Erwartungen wurden absolut erfüllt.

 

Du bist auf der Suche nach einer sinnvollen Beschäftigung für dein Sabbatical? Du möchtest in eine ganz neue Welt eintauchen? live&learns Freiwilligenprogramme bieten dir vielfältige Möglichkeiten.

Weitere Informationen zum Sabbatical Tierschutz findest du unter dem Link Freiwilligenarbeit Big 5 Schutzprogramm Umkhondo.

Weitere Informationen zu einem Sabbatical in Südafrika findest du unter dem Link Sabbatical mit live&learn.

Oder teile uns über unser Kontakformular oder per E-Mail oder telefonisch deine Wünsche und Interessen mit.



Du möchtest mehr über Freiwilligenarbeit, Praktika, Sabbaticals, Reisen oder Sprachkurse in Südafrika erfahren?
Share This